Immobilie pentahotel Wiesbaden verkauft

Die Immobilie des pentahotels in der Abraham-Lincoln-Straße 17 in Wiesbaden hat eine neue Eigentümerin: die CTF Wiesbaden Hotelbesitz GmbH. Verkäuferin des Objekts ist die Bavaria Immobilien Beteiligungsgesellschaft mbH & Co. Immobilienverwaltungs KG - LBB Fonds 5, die durch Berlinovo vertreten wird. Die Hotel Services Berater von BNP Paribas Real Estate waren bei der Transaktion beratend auf Verkäuferseite tätig. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Die Immobilie mit einer Gesamtmietfläche von circa 9 500 Quadratmetern besteht aus dem Hotel mit 209 Zimmern und umfaßt darüber hinaus auf 3 500 Quadratmetern Büroflächen. Diese sind größtenteils an die R+V Versicherung vermietet. Das Hotel liegt inmitten eines stark nachgefragten Wiesbadener Business-Standorts und wurde 1972 erbaut. Anfang der 90er Jahre wurde das Haus erweitert und umfassend renoviert. Die neue Eigentümerin wird nun sukzessive weitere Modernisierungsarbeiten vornehmen.

Das Objekt ist nicht zu verwechseln mit dem ursprüngliche Penta Hotel in der Auguste-Viktoria-Straße. Dieses wurde später ein Pallas und ist heute ein Dorint.




Kommentare

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.

Gesunde-Hausmittel.de