Neuer Vorstand bei NH Hotels

Federico J. González Tejera, CEO der in Madrid börsennotierten NH Hotels, ist zurückgetreten. Ursache hierfür ist ein Konflikt mit dem Hauptaktionär, der chinesischen HNA Group, die etwa 25,8% der Anteile hält. Der wurde schon kürzlich offenbar als Tejera bei seinem Besuch in Berlin sich sehr zurückhaltend dazu äußerte, was er von der Absicht halte, daß HNA Carlson übernehmen wolle.

HNA war vor etwa drei Jahren in den Besitz des Aktienpakets gelangt als NH mit einer Kapitalspritze von den Chinesen wieder frisch gemacht wurde.

Wie NH Hotels ergänzend mitteilt, hat die Hauptversammlung vier neue Vorstandsmitglieder ernannt und hat die Existenz eines Interessenkonflikts mit der HNA Group bestätigt.

Alfredo Fernández Agras wurde zum Vorstandsvorsitzenden ernannt, sein Stellvertreter ist José Antonio Castro.

Der Verwaltungsrat hat als „Executive Managing Directors“ Beatriz Puente, Ramón Aragonés und Rufino Peréz berufen.




Kommentare

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.

Gesunde-Hausmittel.de