Das Atlantic Kempinski in Hamburg wird generalsaniert

Die Octavian Hotel Holding GmbH, Neu-Isenburg, Eigentümerin der Immobilie, investiert nach eigenen Angaben € 22 Mill., um das Haus den Erfordernissen anzupassen. Die Arbeiten, die im Februar 2009 beginnen und noch im selben Jahr fertig werden, umfassen die Generalsanierung der Stockwerke eins bis vier des Hauptgebäudes. Dabei werden bestehende Zimmer, Suiten, Korridore und Aufzüge komplett zurückgebaut, kernsaniert und völlig neu errichtet. Nach Abschluß in der zweiten Hälfte des kommenden Jahres werden im historischen Hauptgebäude des Atlantic 220 Zimmer und Suiten im eleganten hanseatischen Stil mit einer durchschnittlichen Zimmergröße von über 40 m2 und einer erstklassigen technischen Ausstattung vorhanden sein.

Das Hotel bleibt während der gesamten Umbauzeit geöffnet. Um die Gäste durch die Arbeiten nicht übermäßig zu stören, werden die Sanierungsarbeiten in zwei separaten Bauphasen durchgeführt, so daß jeweils circa die Hälfte aller Zimmer zur Verfügung steht. Danach erfolgt der Abriß und Neubau des Gebäudetrakts an der „Alstertwiete“. Nach dessen Neubau Ende 2011 wird sich die Kapazität des Hauses von bisher 252 Zimmern auf 350 und zwölf exklusive Residenzen erhöhen.

Auch ein großzügiger Spa- und Fitnessbereich und eine neue Tiefgarage sind in der Planung des neuen Gebäudetrakts vorgesehen, die gerade vom Mailänder Architekturbüro Antonio Citterio and Partners erstellt wird.

Wie gleichzeitig bkannt wird, soll das „Haus am Zwinger“ in der Dresdner Innenstadt verkauft werden. Die Eigentümerin der Immobilie, die Octavian Hotel Holding GmbH begründet die Absicht mit dem Rückzug aus Immobilienentwicklungen. Die Gesellschaft hatte das dem Dresdner Zwinger gegenüberliegende Büro- und Geschäftsgebäude vor einigen Jahren mit der Absicht erworben, in ihm ein gehobenes Hotel zu betreiben. Es gibt entsprechende Verträge mit InterConti.

Die Immobilie wurde von den früheren Eigentümern, der kanadischen Firma „TrizecHahn“, im Jahr 1999 nach einem preisgekrönten Entwurf des Wiener Architekten Heinz Tesar errichtet. Es enthält neben einer Tiefgarage über zwei Ebenen ein Erdgeschoß mit vorgelagerten Gartenhöfen sowie sieben Obergeschosse. Die gesamte Geschoßfläche einschließlich der beiden Untergeschosse beträgt 26 700 m2, das dazugehörende Grundstück hat eine Größe von rund 7 000 m2. Bauarbeiten, die das Haus betriebsfähig machen sollten, ruhen vorerst. Inwieweit mögliche neue Eigentümer mit der IHG im Geschäft bleiben, ist nicht abzusehen.

Die Octavian Hotel Holding GmbH mit Sitz in Neu-Isenburg ist eine Gesellschaft, die aktuell sechs Hotels in Deutschland mit rund 1 300 Zimmern besitzt. Es sind dies fünf Kempinski Häuser (Bristol in Berlin, Taschenbergpalais in Dresden, Atlantic in Hamburg, Gravenbruch in Frankfurt/M. und Schloss Reinhartshausen im Rheingau) sowie das Mercure Parkhotel in Görlitz. Sämtliche Aktivitäten der Octavian Hotel Holding GmbH sind Octavian King Holdings N.V., Rotterdam untergeordnet. Zu deren Eigentümern gehören u.a. die Familien Dieter Bock und Erwin Conradi. Geschäftsführer in Deutschland sind Uwe Klaus und Norbert Kipp.




Kommentare


Es werden Fortschritte gemacht! WOW


Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.

Gesunde-Hausmittel.de