arcona bewirtschaftet Ferienanlage

Rendering der Dachterrasse

Die arcona Hotels & Resorts engagieren sich bei einem Appartement-Projekt im Ostseebad Sellin auf Rügen: den „First Sellin Appartements“. Das in Rostock beheimatete Unternehmen hat mit dem Projektentwickler und Bauherrn, der KapHag Architektur und Baugesellschaft mbH, einen Vertrag geschlossen, der die Bewirtschaftung, die Bereitstellung hotelähnlicher Dienstleistungen sowie die On- und Offline-Vermarktung der First-Class-Appartementanlage beinhaltet.

Das Gesamtensemble umfasst drei Villen: First Sellin, Villa Philine und Villa Claire. Direkt vor der Selliner Seebrücke, handelt es sich um 47 Ferienappartements mit einer Grundfläche von ca. 53 qm bis 214 qm, ein Restaurant sowie sechs Einzelhandeslgeschäfte entlang der Wilhelmstraße mit dem Branchenschwerpunkt Mode. Highlight des „First Sellin“ ist eine Dachlandschaft, auf der ein Hallenschwimmbad mit Blick auf Ostsee und Kreidefelsen, ein Wellnessbereich und Sonnenterrasse entstehen.

Der fünfgeschossige Komplex wurde im Stil der klassischen Bäderarchitektur errichtet. Er bildet in prominenter Lage den Schlusspunkt der Promenade mit Villen aus der Ursprungszeit der Bäderarchitektur und grenzt direkt an die Steilküste.
Die KapHag hat rund 35 Millionen Euro in das Objekt investiert.

Zwei Drittel der Wohnungen sind verkauft. Sie können, wenn gewünscht, professionell als Ferienappartements vermietet werden. Einen hotelähnlichen Betrieb des Appartementhauses ermöglicht das Restaurant mit Terrasse direkt an der Hochuferpromenade. Es wird von arcona betrieben und versorgt nicht nur die Feriengäste, sondern auf Wunsch auch die Eigentümer der Appartements ganztägig und ganzjährig mit Speisen und Getränken.




Kommentare

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.

Gesunde-Hausmittel.de