Die Deutschen bleiben im Lande

Im Juni 2017 stieg die Zahl der gewerblichen Übernachtungen um 10 % gegenüber Juni 2016 auf 45,7 Mill. Davon entfielen 38,3 Mill. auf Ankünfte aus dem Inland (+ 11 %) und 7,4 Mill. auf ausländische Gäste (+ 3 %).

Im ersten Halbjahr 2017 gab es in den Beherbergungsbetrieben in Deutschland 205,1 Mill. Übernachtungen in- und ausländischer Gäste. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Ergebnissen weiter mitteilt, war dies ein Plus von 3 % gegenüber dem ersten Halbjahr 2016.

Die Zahl der Übernachtungen von Gästen aus dem Ausland erhöhte sich im Vergleich zum ersten Halbjahr 2016 um 3 % auf 36,7 Mill. Die Zahl der Übernachtungen von Gästen aus dem Inland stieg ebenfalls um 3 % auf 168,4 Mill.




Kommentare

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.

Gesunde-Hausmittel.de