Die Hotelgesellschaft

Sentido, die Thomas Cook aufgelegt hat (NFh Nr.11/08, S. 1), ist zwar ein Produkt des Reiseveranstalters, aber so konzipiert, daß sie nicht dessen Klientel vorbehalten bleibt. Sie soll allen offen stehen. Das erste Hotel der Marke geht nächsten Monat an den Start. Es ist das Oriental Dream Resort und liegt an der gleichnamigen Küste zwischen Marsa Alam und El Quseir (Ägypten). In diesem Prototyp wird verwirklicht, was die Sinne anspricht. Es gibt eine neuartige Beleuchtung und eine Duftnote, die alle Räume durchzieht. Eine extra für Sentido komponierte Musik soll für eine entspannte Atmosphäre sorgen. Alle in der Gastronomie servierten Speisen werden stets frisch zubereitet, und Gäste können ausgedehnte Frühstückszeiten genießen, ohne auf die Uhr schauen zu müssen. Zum Standard gehören Serviceleistungen wie Early Check-in und Late-Check-out, Holiday-Concierge, umfassende Sport-, Wellness- und Unterhaltungsprogramme sowie drahtlose Anschlüsse für Rechner im öffentlichen und privaten Bereich. Im deutschen Markt werden die Hotels (zunächst 17 und zwei Nilschiffe) erstmals in den Katalogen von
Neckermann und Thomas Cook für den Sommer 2009 präsentiert, außerdem gibt es eine Website (www.sentidohotels.com).




Kommentare

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.

Gesunde-Hausmittel.de