MHI mit ME in Dubai

Redering der futuristischen Architektur des ME Dubai.

Meliá Hotels International (MHI), deren weltweites Portefeuille mehr als 370 Hotels umfaßt, sagt das ME Dubai an, das erste Hotel der luxuriösen Lifestyle-Marke ME im Mittleren Osten. Konzipiert wurde es von Stararchitektin Zaha Hadid und soll in der Wüstenstadt neue Maßstäbe setzten. Es ist das einzige Hotelprojekt, so wird erzählt, bei dem sich die aus dem Irak stammende Britin - leider inzwischen verstorben - persönlich um Architektur und Interieur kümmerte.

Das ME Dubai soll Ende 2018 mitten im Zentrum des Burj-Khalifa-Bezirks eröffnen in Nachbarschaft zum im Bau befindlichen und ebenfalls von Zaha Hadid entworfenen 95 m hohen Opus-Gebäude der Omniyat Immobiliengruppe, das Ende November 2017 mit dem renommierten „Middle East Architect Award“ ausgezeichnet wurde.

93 sensationell ausgestattete Zimmer und Suiten, eine ultraluxuriöse Suite ME sowie 98 avantgardistische Designerwohnungen als Serviced Appartments sind auf 19 Etagen. Lobby, Vertical Café, Lounges und der großdimensionierte Hotelempfang tragen die unverkennbare Handschrift der Architektin. Auf einer Gesamtfläche von rund 23 000 qm entstehen zwei miteinander verschmelzende Türme, die verbunden sind und einen Durchblick auf das Äußere gewähren.

Es werden15 Restaurants für das ME Dubai angesagt. Darunter auch ein ROKA. Von diesem Robatayaki-Konzept gibt es nur fünf Restaurants, die alle in London zu finden sind. Das Konzept geht auf den Deutschen Rainer Becker zurück. ROKA sieht sich als exklusive High-End-Cuisine rund um den im Zentrum stehenden Robata-Grill.




Kommentare

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.

Gesunde-Hausmittel.de