HNA weiter auf dem Rückzug

Das chinesische Konglomerat HNA ist allem Anschein nach weiter auf dem Rückzug aus touristischen Beteiligungen. Wie hotels news now am Abend des 5. April meldete, gibt es eine Absichtserklärung an die dafür zuständige Administration der US-Regierung, der zu entnehmen ist, daß der 26,1prozentige Anteil an Hilton Worldwide zum Verkauf stehe. HNA hat die Schachtel in 2016 erworben, wohl aber noch nicht vollständig bezahlt, jedenfalls nicht die Kreditgeber, welche den Verkauf finanzierten. Die Rede ist von $ 3,5 Mrd., welche noch offen stehen.

Schon seit längerem ist bekannt, daß sich HNA auch von der 30prozentigen Schachtel trennen möchte, die an der spanischen NH -Gruppe gehalten wird. Barceló hatte sich dafür interessiert, wurde aber von NH nicht ernsthaft in Erwägung gezogen. Hierfür könnte HNA $ 772 Mio. erlösen.




Kommentare

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.

Gesunde-Hausmittel.de