TUI baut Dienstleistungen aus

Foto: dreamstime.com

Die TUI Group weitet den Geschäftberereich Dienstleistungen aus. Mit dem Zukauf der Sparte „Destination Management“ von Hotelbeds entsteht unter dem Dach der Gruppe der weltweit führende Anbieter für Zielgebietsleistungen. Der Zukauf wird der spanischen Tochter TUI Destination Services zugeordnet.

TUI selbst ist in mehr als 100 Destinationen der Welt aktiv. Die spanische Tochter TUI Destination Services wird nach dem Zukauf in 48 Ländern mit Niederlassungen und Mitarbeitern präsent sein, mehr als 9.000 Mitarbeiter beschäftigen und einen Umsatz von € 700 Mio. erzielen.

Der Kaufpreis für „Destination Management“ belief sich auf € 110 Mio. in bar.

Der globale Markt für die Services und Dienstleitungen am Urlaubsort, wie sie TUI Destination Services anbietet, wird auf rund € 140 Mrd. p.a. beziffert. Er wächst jährlich um 7%. Gleichzeitig ist dieses Marktsegment auf der Anbieterseite mit bis zu 350.000 Kleinst-Anbietern extrem fragmentiert und noch wenig digitalisiert. Bereits heute entwickelt und vermittelt TUI Destination Services rund 4,5 Millionen Ausflüge pro Jahr.




Kommentare

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.

Gesunde-Hausmittel.de