Markteintritt

in Kroatien. Marché International geht eine Kooperation mit Tifon ein, eine Tochter der ungarischen MOL, um in fünf Raststätten, in denen man schon zuvor aktiv war, Marchés einzurichten. Sie sind an den meist befahrenen touristischen Routen zwischen Zagreb und Split sowie Zagreb und Rijeka. Bei den Autobahnbetrieben in Ravna Gora und Draganic wird Marché International auch Hotelbetriebe leiten. Neben den fünf Raststationen werden bis Ende 2008 zwei neue Betriebe in Draganic eröffnet.
Marché International hat sich gut entwickelt. In 2007 wurde in 100 Betrieben ein Umsatz in Höhe von sfr 300,9 Mill. erwirtschaftet. Es arbeiten ca. 3 500 Mitarbeiter aus 61 Nationen bei dem Unternehmen, das bekanntlich ein Unternehmensbereich der Mövenpick-Gruppe ist.




Kommentare

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.

Gesunde-Hausmittel.de