TUI Italia kreiert

I Viaggi del Turchese, die italienische Veranstaltertochter des TUI Konzerns, heißt jetzt TUI Italia. Die Umbenennung erfolgt im Rahmen der oneBrand Kampagne der TUI, bei der seit 2015 allmählich alle internationalen Marken der TUITochtergesellschaften zur Dachmarke TUI migriert werden. Als Veranstalter war I Viaggi del Turchese gegenüber Kunden bereits seit 2016 als TUI aufgetreten, jetzt erfolgt die Umbenennung des Unternehmens. TUI Italia mit Sitz in Fidenza bei Parma beschäftigt 50 Mitarbeiter und ist operativ der Schweizer Landesgesellschaft TUI Suisse unterstellt.

Marco Amos, Managing Director TUI Italia: „Mit der Umbenennung der I Viaggi del Turchese in TUI Italia vollziehen wir die logische Markenkonzentration auch auf Unternehmensebene. Für unsere Mitarbeiter in Italien unterstreicht dieser Schritt die Zugehörigkeit zum weltweit führenden Touristikkonzern. Wir schaffen darüber hinaus eine größere Präsenz im italienischen Markt und mehr Wert für die TUI Group.“

TUI tritt in Europa unter der einheitlichen Dachmarke auf. Seit 2015 wurde die Markenmigration zunächst bei den großen Veranstaltermarken umgesetzt, danach folgte die Bündelung der Services und Untermarken unter der Marke TUI.




Kommentare

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.

Gesunde-Hausmittel.de