Rational AG: Auslandsanteil erreicht 88%

Die Ratioal AG, Landsberg am Lech, hat im ersten Halbjahr 2019 die Umsatzerlöse um 9% auf € 399,4 Milo gesteigert. Davon wurden 88% im Ausland erlöst. Auf den Brexit wurde sich eingestellt und ein Auslieferungslager im UK errichtet, das den positiven Nebeneffekt hat, daß sich die Lieferfristen stark verkürzen.

Die Produktgruppe Combi-Dämpfer, welche die Produktion und den Vertrieb des SelfCookingCenter und des CombiMaster Plus beinhaltet, steigerte den Umsatz in den ersten sechs Monaten des laufenden Geschäftsjahrs um 8 % auf € 365,5 Mio. Dabei lief das VarioCookingCenter besonders gut, wo der Umsatz im ersten Halbjahr 2019 um 19% auf € 33,9 Milo. anzog.

Wachsende Umsätze schlagen sich auch in der Rentabilität nieder. Es wurde ein Bruttoergebnis vom Umsatz in Höhe von von 236,1 Mio. erzielt. Im Vorjahresvergleich entspricht das einer Steigerung von knapp 10 %.

Das EBIT (Ergebnis vor Finanzergebnis und Steuern) lag nach sechs Monaten bei € 98,2 Mio. Dies entspricht einer Steigerung von 8 % gegenüber dem Vorjahresvergleichszeitraum. Die EBIT-Marge (EBIT in Relation zu den Umsatzerlösen) erreichte 24,6 % und lag somit auf dem Niveau des Vorjahres (Vj. 24,7 %).

Vor diesem Hintergrund bestätigt der Vorstand der Rational AG die für das Geschäftsjahr 2019 ausgegebene Prognose von einem Umsatzwachstum im hohen einstelligen Prozentbereich und einer EBIT-Marge von rund 26 %.




Kommentare

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.

Gesunde-Hausmittel.de