Vapiano verliert Cornelius Everke

Der Vorstandsvorsitzende der Vapiano SE (ISIN: DE000A0WMNK9), Cornelius Everke, hat den Aufsichtsrat heute, am 18.08.19, darüber informiert, daß er beabsichtigt, sein Amt als Mitglied des Vorstands aus persönlichen Gründen mit Wirkung zum 31.08.19 niederzulegen und den Anstellungsvertrag einvernehmlich zu beenden.

Um in der aktuellen Situation Kontinuität in der Unternehmensleitung zu gewährleisten, beabsichtigt der Aufsichtsrat, die Aufsichtsratsvorsitzende Vanessa Hall für den Fall ihrer Wiederbestellung in den Aufsichtsrat auf der diesjährigen Hauptversammlung vorübergehend als Mitglied und Vorsitzende in den Vorstand zu entsenden. Vanessa Hall hat sich bereiterklärt, das Unternehmen bis mindestens Ende April 2020 zu führen. Der Aufsichtsrat wird darüber hinaus unverzüglich einen strukturierten Prozess zur langfristigen Neubesetzung der Position des Vorstandsvorsitzenden einleiten, teilt Vapiano mit.

Ausführliche Berichterstattung in Neue Fakten hotelintern, Nr.09/19, welche am 23.08.19 erscheint.




Kommentare

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.

Gesunde-Hausmittel.de