Kempinski verbündet sich mit 12.18

Bühne frei für eine Kooperation der Kempinski AG mit der Unternehmensgruppe 12.18. Sie wählten die Expo Real, um die Öffentlichkeit mit ihren Plänen vertraut zu machen. Das wichtigste vorab: es wird ein Lifestyle-Produkt „7Pines Kempinski“ geben. Das erste ist das kürzlich von 12.18 auf Ibiza eröffnete Resort, das zweite ein Haus in New York, wofür das San Carlos Hotel von 12.18 erworben wird, gleichzeitig werden € 500 Mio. von den Düsseldorfern eingebracht, die dafür institutionellen Investoren gewinnen zur Realisierung von 20 „7Pines Kempinski“.

Um die Expansion der Marke auf den Weg zu bringen, wurde die 7Pines Hotel Management GmbH mit Sitz in Düsseldorf gegründet. Als Geschäftsführer fungiert neben Kai Richter der General Manager des bisherigen 7Pines Resort auf Ibiza, Markus Lück.

Die ehrgeizigen Pläne sehen bis 2022 die erwähnten 20 Hotels der Marke vor.




Kommentare

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.

Gesunde-Hausmittel.de