Hans Rudolf Wöhrl

investiert in die Hotellerie. Als Vehikel benutzt er die Intro Group, die € 500 000 investiert und sich mit 50% an der in Berlin ansässigen Gold Inn AG beteiligt. Diese managt fünf Hotels, die sich in Berlin, Dresden und Karlsbad befinden. Das Engagement von Wöhrl ermöglicht Gold Inn, eine Tochter zu gründen, die GI Hotelmanagement GmbH, nach eigenen Angaben mit Eigenkapital in Höhe von € 1Mill ausgestattet. Die Gesellschaft soll für neue Hotelprojekte eingesetzt werden.
Die Intro Group besitzt übrigens eigene Hotellerie-Kompetenz. Zur Gruppe, mit Sitz in Reichenschwand (Nordbayern), gehören das Schlosshotel Reichenschwand und das Dormero Hotel in Plauen. Hans Rudolf Wöhrl, der normalerweise größere Räder dreht, sieht offensichtlich so eine Chance, eigene Möglichkeiten mit anderen zu koppeln.




Kommentare

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.

Gesunde-Hausmittel.de