Travel Charme

zieht sich aus Sardinien zurück. Der Managementvertrag mit Eigentümern des Hotels Is Arenas ist gekündigt. Letzter Anlaß für den Ausstieg waren Vorwürfe, beim Bau des Hotels seien Umweltsünden begangen worden. Es gibt eine Klage der Europäischen Union gegen die Republik Italien angesichts einer Verletzung der „EU Habitatrichtlinie“. Die damit verbundene negative Berichterstattung über die Schutzzone Is Arenas sah Travel Charme als bedrohlich an. Darüber hinaus war es während des Baus und in der Eröffnungsphase des Hotels zu schwerwiegenden Divergenzen zwischen dem Management und den Eigentümern des Immobilienprojektes gekommen.
„Die Trennung war ein notwendiger Schritt. Wir haben alle erdenklichen Alternativen ausgeschöpft, aber eine zufriedenstellende Einigung war nicht in Sicht. Unsere Priorität liegt augenblicklich in der Kommunikation mit unseren geschätzten Geschäftspartnern, die in dieses Hotelprojekt involviert sind und mit uns kooperieren. Wir werden ihnen erklären müssen, daß wir in Bezug auf unseren hohen Qualitätsanspruch keine Kompromisse eingehen wollten und die Notbremse ziehen mußten.
Travel Charme wird seinen Partnern auch nach seinem Ausstieg zur Seite stehen, wo dies notwendig und gewünscht sein sollte", so Giuliano Guerra, Delegierter des Verwaltungsrates der Travel Charme Hotels & Resorts AG, die ihren Sitz in Zürich hat und eine Tochtergesellschaft in Berlin betreibt.




Kommentare

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.

Gesunde-Hausmittel.de