Martin H. Kolb

leitet jetzt das Kempinski Hotel Soma Bay, ein Ferien-Resort, etwa 45 Minuten Transferzeit vom internationalen Flughafen Hurghada entfernt. Die Anlage ist neu, und Kempinski hat einen Managementvertrag. Der im maurischen Stil gestaltete Gebäudekomplex liegt direkt am Roten Meer, einem Eldorado für Sporttaucher, Segler und Kite-Surfer. Das Haus ist familienfreundlich ausgerichtet. Es hat 325 Zimmer und Suiten, vier Restaurants, drei Bars, einen 400 m langen privaten Sandstrand und ganzjährige Sonnengarantie.
Bis Ende vergangenen Jahres war Kolb bekanntlich GM im damaligen Kempinski Grandhotel Heiligendamm, wo jetzt Holger König an den Start gegangen ist, der es im Bristol Hotel Kempinski in Berlin nicht lange aushielt (NFh Nr. 03/09, S. 13).




Kommentare

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.

Gesunde-Hausmittel.de