Marriott

trimmt die Marke Renaissance. Beispiel hierfür ist das Arc de Triomphe, das seit Anfang Mai eröffnet ist. Wer es erlebt, reklamiert ultramodernes Design und die Anlehnung an die Antike.
An der Avenue Wagram, 300 m vom Arc de Triomphe entfernt, ist das Haus mit 118 Zimmern ein Schmuckstück im Portefeuille von 140 Hotels & Resorts dieser Marke. Eigentümer ist die Empire SAS, Tochtergesellschaft der französischen Altarea S. A. Das vierte Hotel seiner Art in Paris wird von Alex Fiz geleitet, ihm zur Seite Daunia Cesari als Marketing- und Verkaufsdirektorin. Das Haus wurde anstelle des ehemaligen „Theatre de l’Empire“ errichtet. Christian de Portzamparc war als Architekt zuständig.
Ein weiteres Beispiel für die neue Generation ist das Renaissance New York Hotel 57. $ 40 Mill. (etwa # 30 Mill.), wurden in die Überarbeitung und Renovierung des unverwechselbaren „Hotel 57“ investiert. Es befindet sich an der Ecke 57. Straße und der Lexington Avenue. Die Immobilie ist in Besitz von Apple Eight Hospitality Management of Richmond, Virginia.
Wer das Hotel bucht, hat die Wahl zwischen 200 komplett neu gestalteten Zimmern inklusive Junior Suiten, Suiten mit einem eigenen Schlafzimmer sowie zwei Sky Loft Zimmern im obersten Stockwerk mit Hartholz-Böden und umlaufenden Terrassen. Hier sind klare Linien, warme Farben, Flachbildschirme, iPod Docking Stations, fein gewebte, baumwollene Bettwäsche und Marmor-Bäder.




Kommentare

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.

Gesunde-Hausmittel.de