Dagmar Woodward

wird General Manager im Jumeirah Frankfurt/M. Nach Stationen in Atlanta, London, New York, Paris und Dubai kehrt sie in ihre Heimat zurück, um im nächsten Jahr das erste Haus der Gruppe in Deutschland zu eröffnen. Die gebürtige Baden-Württembergerin blickt auf 35 Jahre Erfahrung in der internationalen Spitzenhotellerie zurück. Sie ist Absolventin der Bad Reichenhaller Hotelfachschule und gab ihr Debut in London, wechselte anschließend nach Paris, wo sie Food & Beverage Manager im Le Meurice war. 1989 übernahm sie die Führung des Portman InterContinental Hotels in London und sorgte als erster weiblicher General Manager der Gruppe für Furore. Weitere Positionen in New York, London und Paris folgten. Bevor sie 2008 zur Jumeirah Gruppe wechselte, war Woodward GM des Hotels Royal Monceau in Paris.




Kommentare

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.

Gesunde-Hausmittel.de