Steigenberger um Ballast erleichtert

Anne-Marie Steigenberger hat ihren Abschied als Hauptaktionärin der Steigenberger Hotels AG verschönt. Sie übergibt der Familie El Chiaty ein Unternehmen, das um einigen Ballast erleichtert ist. Sie verzichtet auf die Rückzahlung eines Darlehens, stellt die Pachtverträge für Frankfurter Hof, Airporthotel und Belevédère Davos auf eine umsatzabhängig Basis und entläßt die AG aus Verpflichtungen, die aus Versorgungs- und Pensionsansprüchen ausgeschiedener Vorstandsmitglieder resultieren. Das alles ist in einem Paket verschnürt, welches auch den Kaufpreis beinhaltet, über dessen Volumen aber nichts verlautet, trotz intensiver Nachfrage der Journalisten auf einer PK im Airporthotel, bei der sich die neuen Eigentümer vorstellten und über die neuen Ziele unterrichteten (ausführliche Berichterstattung in der print Ausgabe von NFh Nr. 12/09).




Kommentare

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.

Gesunde-Hausmittel.de