Spektakuläre Hotelverkäufe

Das berühmte Raffles in Singapur wurde an einen staatlich kontrollierten Investor in Qatar für $ 275 Mill. verkauft. Die Preisvorstellung soll bei $ 350 Mill. gelegen haben. Fairmont Raffles Hotels International können das Haus allerdings weiter betreiben.
Starwood hat einen Bericht des Wall Street Journals zufolge zwei W Hotels im New Yorker Stadtteil Manhatten (jeweils an der 39. Straße) für $ 78 Mill. an St.Gilles Hotels, ein Londoner Unternehmen, verkauft.
Washington Holdings, eine Immobiliengesellschaft in Privatbesitz, kaufte das St. Regis Monarch Beach Resort im kalifornischen Dana Point für $ 235 Mill. Das Haus mit 400 Zimmern und Suiten war 2009 der Citigroup zugefallen, weil die Eigentümer zahlungsunfähig wurden.




Kommentare

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.

Gesunde-Hausmittel.de