Hoteliers mit Zwangsversteigerung konfrontiert

Obwohl sich die Hotelpreise in den USA auf dem Weg einer Erholung befinden und die Auslastung steigt, weist ein Bericht der Atlas Hospitality Group darauf hin, daß eine wachsende Anzahl an Hotelbesitzern im kalifornischen Bezirk Orange County wie auch im gesamten Bundesstaat Probleme hätten, ihre Hypothekenzahlungen aufrecht zu erhalten.
Die Atlas Hospitality Group berichtete, daß sich 73 weitere Hotels in Kalifornien in großen finanziellen Problemen befänden. Die Situation sei ernst, da sich viele Hoteliers im zweiten Quartal bereits im Status eines Zahlungsausfalls oder im Prozeß einer Zwangsversteigerung befinden würden. Insgesamt belaufe sich die Anzahl der Hoteliers in Kalifornien in diesem Status auf 478 im zweiten Quartal, was mit einem Anstieg von 18,1% gegenüber dem ersten Quartal 2010 und einer Zunahme von 132% gegenüber dem Vorjahreszeitraum gleichzusetzen sei.
In Orange County wurden in diesem Quartal vier weitere Hotels durch die Banken eingezogen im Vergleich mit zwei im Vorquartal. Der Bezirk Riverside County führe die Statistik mit insgesamt elf zwangsversteigerten Hotels an. Unter Bezugnahme auf die Anzahl an Hotels in Orange County, die sich im Status eines Zahlungsausfalls befänden, erklärte Atlas, daß 19 Hotelbesitzer im zweiten Quartal zahlungssäumig seien auf ihre ausstehenden Hypothekenschulden. Im Vorquartal lag ihre Anzahl bei 14 und bei 9 vor einem Jahr. Atlas fügte sagte auch, daß die Banken, die die Objekte wieder einzögen, nicht besonders schnell dabei seien, sie auch wieder zu veräußern. Lediglich 12 von 100 Objekten hätten bislang wieder an neue Investoren veräußert werden können.
Im Wortlaut heißt es bei Atlas: Der kalifornische Hotelmarkt leidet weiterhin unter noteidenden Objekten, nachdem sich die Geschwindigkeit der Zahlungsausfälle und Zwangsversteigerungen beschleunigte. Eine ganze Menge jüngst publizierter Nachrichten aus der Branche haben ein Schlaglicht auf eine Wende der Belegungsraten und durchschnittlichen Tagespreise für Hotelzimmer geworfen und es läßt sich eine weitaus positivere Grundeinstellung unter den Investoren feststellen. Wie die Ergebnisse der Umfrage aus dem zweiten Quartal jedoch zeigen, leidet dieser Markt auch weiterhin unter großen und ernsthaften Problemen. Unsere Schätzungen gehen davon aus, daß sie reelle Anzahl an finanziell noteidenden Hotels in Kalifornien weitaus höher ist. Mehr als 1 000 Hoteliers führen ihr operatives Geschäft unter Berücksichtigung von Stundungsvereinbarungen mit ihren kreditgebenden Banken.
Quelle: www.eturbonews




Kommentare

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.

Gesunde-Hausmittel.de