Tim Raue hat sein eigenes Restaurant eröffnet

Tim Raue hat in Berlin-Kreuzberg sein eigenes Restaurant eröffnet, in der Gegend wo er aufgewachsen ist. Das neue Domizil in den vormaligen Räumlichkeiten der Galerie Crone soll auch ein Bekenntnis zur Heimat sein.
Blickfang des Restaurants ist eine Freitreppe aus Nußbaum, welche die Gäste eine Etage tiefer führt. Dort befindet sich unter einem Lichthimmel ein Barbereich mit einem Marmortresen, der auch als Showküche dient. Auf der Speisekarte sind Raue-Klassiker wie Rote Garnelen mit Rosenschnaps und Shiso, Interpretation der Pekingente oder „Diamond Label Beef“ mit Roter Bete und Madagaskarpfeffer.
Das Menü unique mit sechs Gängen kostet € 145,-.
Herzstück des Arbeitsplatzes ist eine individuell angefertigte Kreation des spanischen Küchen-Herstellers Garcia Casademont, der neben spanischen Koryphäen auch Pierre Gagnaire (Pierre Gagnaire Restaurant, Paris) ausstattete.
Das Restaurant Tim Raue befindet sich in der Rudi-Dutschke-Straße 26 in 10969 Berlin und ist dienstags bis samstags von 12 bis 14 Uhr und von 19 bis 22 Uhr geöffnet. Arabeske: Wer bei Google nach Tim Raue sucht, wird immer noch auf das Restaurant ma verwiesen, selbst die damals gebräuchliche Weinkarte steht noch zum download parat (siehe auch Nfh 08/10, S. 3 und www.nfh-online.de).




Kommentare

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.

Gesunde-Hausmittel.de