Kulturgeschichte im Spatzenhof

Bewegung kommt in die Spitzengastronomie des Bergischen Landes, die Gegend zwischen Wuppertal und Köln. Unlängst hat Philipp Wolter, Patron und Chefkoch des kleinen, aber feinen Hotels „Landhaus Spatzenhof" im beschaulichen Wermelskirchen, das Gourmetrestaurant „Clara von Krüger" eröffnet. Hochwertiges Kirschholz prägt das Ambiente, Tafelsilber ist von Robbe & Berking, Porzellan von KPM, und Riedel-Gläser stehen für Tischkultur. Die Gäste erwartet eine leichte, sehr moderne Aromenküche auf klassischer Basis, die auch molekulare Kochtechniken behutsam integriert. Philipp Wolter ist Mitglied der „Jeunes Restaurateurs d' Europe" und gehört damit bekanntlich zu einem illustren Kreis junger Spitzenköche. Zu seinen Lehrmeistern zählen Claus-Peter Lumpp vom Baiersbronner Bareiss, Vincent Klink auf der Stuttgarter Wielandshöhe und Dieter Müller, als er Ececutive Chef im Schlosshotel Lerbach zu Bergisch Gladbach war.
Neben kulinarischem Genuß gibt es im „Spatzenhof" - ein ehemaliges Kinderheim - für anspruchsvolle Feinschmecker auch sechs hochwertig und individuell ausgestattete Themen-Suiten. Gewidmet sind diese prominenten Waisen der Kulturgeschichte, z.B. Johann Sebastian Bach, Leo Tolstoi oder Coco Chanel.
www.landhaus-spatzenhof.de




Kommentare

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.

Gesunde-Hausmittel.de