Neue Verantwortlichkeiten bei NH Hotels Deutschland

Die NH Hotels in Deutschland haben sich reorganisiert. Es existieren jetzt vier Regionen, die jeweils einem Manager unterstellt sind. Drei der Regionaldirektoren führen daneben noch ein Haus der Gruppe.

Für die Region West ist Andreas Kämpfe zuständig und damit für 18 Häuser in Nordrhein-Westfalen, Rhein-Main, Bingen, Trier und Göttingen. Außerdem ist er GM des NH Düsseldorf City Nord und das NH Düsseldorf City Center.
Die Region Ost untersteht Stephan Demmerle, der sich - neben seiner Position als „Director of Operations“ NH Hoteles Deutschland in der Berliner Hauptverwaltung - um 14 Häuser in Berlin, Potsdam und Dresden kümmert.

Die NH-Hotels in Hamburg, Schwerin, Leipzig, Magdeburg, Dessau sowie Deggendorf, Nürnberg, Erlangen, Fürth, Heidenheim und Ingolstadt werden von Ralf Vanoucek betreut. Neben den 16 Hotels in seiner Region ist er GM des NH Magdeburg.

Um 13 Hotels in der Region Süd (München, Stuttgart, Ludwigsburg, Heidelberg sowie in Viernheim und Weinheim) kümmert sich Andreas Harzer, der außerdem GM des NH am Münchener Flughafen ist.Damit wird die Reorganisation, die im Herbst 2006 nach Antritt von Hein Simon stattfand, den neuen Gegebenheiten angepaßt (siehe NFh 11.06, S. 18).




Kommentare

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.

Gesunde-Hausmittel.de