Luxuriöses Hotel im Künstlerviertel von Madrid


Nach ambitionierter Renovierung eines prächtigen Herrenhauses aus dem 19. Jahrhundert hat die spanische Hotelgruppe NH Hoteles ein luxuriöses Hotel im Künstlerviertel von Madrid, an der Calle de San Sebastián, eröffnet. Das neue NH Palacio de Tepa hat einen privilegierten Standort mit Zugang zur Calle Atocha und der Plaza del Ángel. Die unkonventionelle Atmosphäre des Viertels mit seinen Galerien, Boutiquen, Cafés, Jazz-Bars und Tavernen sowie das geschäftige Treiben in der Calle Huertas machen das neue Haus für NH Hoteles zu einem außergewöhnlichen. Es hat 84 Zimmer, einschließlich 13 Junior Suiten, zwei „Estado Puro“ Junior Suiten, zwei Premium Suiten und eine luxuriöse Suite.

Das Gebäude des NH Palacio de Tepa ist ein klassisches Herrenhaus, das 1808 für die Grafen von Montijo y Tepa erbaut wurde. Zu jener Zeit haben sich zahlreiche Adelige einen Wohnsitz in Madrid zugelegt (z.B. der Herzog von Liria, der Graf von Grimaldi oder der Marquis von Santa Cruz). Die Fassade des Gebäudes wurde mit Unterstützung von Juan de Villanueva errichtet, einem der bekanntesten Architekten der damaligen Zeit, der beispielsweise für das Prado Museum, die Königliche Akademie für Geschichte oder die Plaza Mayor verantwortlich war. Madrid ist für NH Hoteles einer der wichtigsten Märkte. Mit der Eröffnung des Palacio de Tepa und nach der Integration der Hesperia betreibt die Hotelgruppe 39 Hotels in der spanischen Hauptstadt.




Kommentare

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.

Gesunde-Hausmittel.de