Französische Hotelklassifikation

Die neue französische Hotelklassifikation geht ins Finale. Bis Mitte 2012 soll die Prozedur abgeschlossen sein. Das jetzt noch gebräuchliche System stammt von 1986 und wurde nie den Gegebenheiten angepaßt, weshalb vor allem das internationale Publikum enttäuscht ist, weil den Erwartungen nicht entsprochen wird. Für die Klassifikation wurde eine staatliche Agentur geschaffen, die Agence Nationale de Développement Touristique. Sie hat einen 210 Kriterien umfassenden Katalog entworfen, der auf die unterschiedlichen Kategorien abgestimmt ist und von denen 105 erfüllt werden müssen, will der Hotellier sein Haus unter einem Stern und bis zu fünf Sternen einordnen lassen. Alle fünf Jahre wird in Zukunft neu klassifiziert. Die Sterne sind rot im Bereich eins bis vier und golden bei fünf. Diese Kategorie gab es bisher offiziell in Frankreich überhaupt nicht.




Kommentare

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.

Gesunde-Hausmittel.de