Ein professionelles polnisches Gastgewerbe

Das will die polnische Akademie für Gastlichkeit etablieren. Der Hotelbauboom, den die Regionen des Landes seit 2007 in Vorbereitung auf die Fußball-Europameisterschaft erleben, bescherte dem Land mehr als 2 000 Beherbergungsstätten (nennenswerte, es gibt natürlich mehr). „In nur zwei Jahren sind 300 Hotels entstanden“, beschreibt Generaldirektorin Natasza Sallmann die aktuelle Situation auf einer PK in Berlin. Mehr als 70 Häuser tragen vier und fünf Sterne. Derzeit liegt die durchschnittliche Auslastung bei 40%. „Da ist mehr drin, Österreich zum Beispiel kommt auf 70%.“ Im Mittelpunkt der von der polnischen Organisation für Tourismus angesagten Schulungskampagne stehen die Hotelmanager. „Wir zertifizieren nicht die Hotels, sondern die verantwortlichen Führungskräfte.“
www.hospitalityroyal.com




Kommentare

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.

Gesunde-Hausmittel.de